Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.)




Unser Forum zur Biotüte
Sie fragen, wir antworten!

Seit dem 1. Januar 2018 gibt es in unserer Region die Biotüte.
Damit wir dieses Projekt mit Ihnen gemeinsam zum Erfolg führen können, freuen wir uns auf Ihre Anregungen und Fragen.
Daher bieten wir Ihnen an dieser Stelle die Möglichkeit, Fragen zur Biotüte zu stellen oder einen Kommentar zu hinterlassen.




Frage 1 bis 10 von 329
  • 24.01.2020
    Ich habe heute festgestellt das die Biotonne in Arzfeld entfernt worden ist. Laut unserem Bürgermeister ist die ART nicht dazu fähig genug Container aufzustellen, bzw. den kleinen Container regelmäßig zu leeren. Wie ist ihre Stellungnahme dazu?
    Natalie Korres
    Vielen Dank für Ihre Anfrage.
    da ein Behälter für eine Gemeinde wie Arzfeld nicht ausreichend ist und es immer wieder zu Überfüllung kam, haben wir uns zwischenzeitlich mit Ihrem Bürgermeister auf das Aufstellen von insgesamt 7 Containern verständigt. Die Auslieferung erfolgt im Laufe der nächsten Woche.

  • 24.01.2020
    Guten Tag,

    Wie kann es sein das man seid Anfang des Jahres wöchentlich zum Rathaus läuft wegen einem Starterset, aber man jede Woche die selbe Aussage bekommt das es Lieferschwierigkeiten gibt. So kann ich leider auch nicht anfangen zu trennen ohne eine Tonne bekommen zu können.

    Carolin Kramp
    Alle Ausgabestellen werden von uns kurzfristig beliefert, sobald wir von dort eine entsprechende Bestellung erhalten. Leider melden diese sich oftmals erst, wenn kein Vorrat mehr da ist. Dann kann es für 1-2 Tage sein, dass dort keine Ausgabe möglich ist.

    Gerne können Sie ihr Starterset auch an einem unserer Standorte in der Löwenbrückener Straße oder der Metternichstraße abholen. Dort sind die Startersets und Tüten jederzeit vorrätig.


  • 23.01.2020
    Weil die Berichterstattung über das Einsammeln der Biotonnen im Vulkaneifelkreis bisher nicht eindeutig war, bitte ich um eine verbindliche Antwort: Wird das Einsammeln der Biotonnen ausgesetzt, bis über das weitere Vorgehen im Vulkaneifelkreis neu entschieden ist ?
    Ulrich Kissmann
    Der Landrat des Landkreises Vulkaneifel hat entschieden, dass die Einsammlung der Biotonnen vorerst nicht erfolgt.
    Eine entsprechende Kommunikation durch die Kreisverwaltung erfolgte sowohl in den Kreisnachrichten als auch auf der Webseite und in den sozialen Medien.

  • 23.01.2020
    Guten Tag,

    Ich versuche vergeblich an die Biotüten dranzukommen in der Verbansgemeinde Schweich, in Longuich und in Mehring sind diese seit Wochen nicht nachlieferbar. Von den Startersets ganz zu schweigen.
    Gibt es eine Möglichkeit Ihrerseits benachrichtigt zu werden wenn diese wieder verfügbar sind?
    MfG
    Miloloza

    Miloloza Snjezana
    Vielen Dank für Ihre Nachricht.
    Leider können wir ohne Hinweis der Ausgabestellen keinen Nachschub liefern. Wir werden diese Ausgabestellen nun kurzfristig beliefern und nochmals darauf hinweisen, dass wir eine Information benötigen, wenn die Biotüten knapp werden.

  • 23.01.2020
    Guten Anden,

    wollte nur nachfragen wo ich die kleine braunen Biotonnen bekommen kann.

    Lisa Mai
    Vielen Dank für Ihre Nachricht.
    Unter folgendem Link finden Sie eine Übersicht der Ausgabestellen in Trier und Trier-Saarburg.
    https://www.art-trier.de/cms/biotueten_tr-1002.html

  • 23.01.2020
    Guten Tag...
    Wo ist in der Nähe von Seiwerath eine Ausgabestelle für die Biotüten??
    Habe gelesen die passenden Behälter bekommt man auch von ihnen!?
    Ist das richtig?
    Jochen Kallenbach
    Vielen Dank für Ihre Nachricht.
    Unter folgendem Link finden Sie eine Übersicht der Ausgabestellen für Biotüten und für Startersets.

    https://www.art-trier.de/cms/biotueten_bit-1002.html


  • 23.01.2020
    Die Biotonnen am Friedhof laufen über,
    Rundherum wurden mittlerweile zahlreiche Tüten abgestellt.
    Das könnte Ratten anziehen.
    Gut, dass wir noch Winter haben, im Sommer stelle ich mir diesen Zustand als unzumutbar vor.Auch für die Mitarbeiter der A.R.T
    Wurde vergessen, an diesem Standort zu leeren?
    MfG
    Christine Treinen
    Treinen Christine Treinen
    Vielen Dank für Ihre Meldung.
    Wir haben hierzu eine extra Mailadresse eingerichtet, an die Sie überfüllte Container melden können: biocontainer@art-trier.de

    Diesen Standort haben wir nun bereits für eine kurzfristige Leerung vorgemerkt.


  • 23.01.2020
    Werden die Biotonnen auch mal richtig gereinigt ?
    Die Biotonnen in Waldrach wurden heute endlich mal wieder entleert. Die Essenreste lagen aber noch genau so oben drauf wie gestern auf den Tonnen.Auch innen hängt noch alles voll nach der Entleerung.
    Der ganze Boden davor ist voll und es wird immer
    dort !
    !!!!! !!!!!
    Die Leerung der Behälter erfolgt wöchentlich. Sofern es die Witterung zulässt, werden die Behälter dann auch gereinigt. Dem Waschwasser darf jedoch kein Frostschutzmittel beigemischt werden, weshalb dies nur bis ca 4° Außentemperatur möglich ist.
    Die Reinigung des Standplatzes erfolgt immer gemeinsam mit der Leerung. Wir werden diesen Standplatz nochmals durch unsere Mitarbeiter kontrollieren lassen.

  • 21.01.2020
    Guten Abend,

    wie kann es sein, dass zum x-ten Mal keine neuen Biotüten in den Ausgabestellen mehr vorliegen? Nach Auskunft einer Mitarbeiterin im Rathaus Gerolstein gibt es schon wieder Lieferschwierigkeiten.
    Wer solch ein System einführt muss der Bevölkerung auch zu jederzeit die Mittel bereitstellen, damit das System auch genutzt werden kann! Muss ich jetzt selber meine Brötchentüten sammeln, damit ich den Bioeimer mit einer Tüte bestücken kann? Das kann doch nicht Ihr ernst sein!

    Ramona Kloep
    Wir beliefern gerne jederzeit die Ausgabestellen mit Biotüten. Allerdings kann bei kurzfristiger Mitteilung durch die Ausgabestellen nicht immer direkt am Folgetag die Nachlieferung erfolgen.
    Alternativ haben Sie die Möglichkeit, ähnliche Tüten für max. 1 Euro im Handel zu erwerben. Grundsätzlich sind wir jedoch bestrebt, die Tüten an den Ausgabestellen für Sie vorrätig zu haben.

  • 21.01.2020
    Biomüll sammeln - erst mal eine gute Idee. Leider in der Praxis noch nicht ganz ausgereift. Bitte noch mehr Standorte einrichten, im Schammatdorf hätten z.B. Nachbarn mit Handikap bessere Möglichkeiten, eine Mülltrennung vorzunehmen. Außerdem wäre an den Containern ein kleiner Restmüllbehälter gut - leider auch auf die Gefahr hin, dass "unwissende" Zeitgenossen ihren Müll dort entsorgen.
    Vielen Dank und freundliche Grüße
    D. S.
    Diana Sander
    Wir stellen gerne weitere Behälter auf. Die Standorte müssen jedoch von der zuständigen Gemeinde genehmigt werden, da wir nicht über eigenen Grund und Boden in den Gemeinden verfügen. Sprechen Sie gerne Ihren Ortsbürgermeister/die Stadt Trier an und unterstützen Sie unsere Bemühungen.
    Die Bereitstellung von Restabfallbehältern ist nicht möglich, da hierdurch die Entsorgung aus den privaten Haushalten auf diese öffentlichen Behältern verlagert würde.


Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Wir werden diese so schnell wie möglich bearbeiten. Bitte beachten Sie, dass eine Bearbeitung nur während unserer Geschäftszeiten (Mo. - Do. 8:00 - 17:00 Uhr, Fr. 8:00 - 15:00 Uhr) erfolgt.

Beitrag verfassen