Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.)




Unser Forum zur Biotüte
Sie fragen, wir antworten!

Seit dem 1. Januar 2018 gibt es in unserer Region die Biotüte.
Damit wir dieses Projekt mit Ihnen gemeinsam zum Erfolg führen können, freuen wir uns auf Ihre Anregungen und Fragen.
Daher bieten wir Ihnen an dieser Stelle die Möglichkeit, Fragen zur Biotüte zu stellen oder einen Kommentar zu hinterlassen.




Frage 1 bis 10 von 419
  • 14.07.2021
    Sehr geehrte Damen und Herren.

    Für den Fall, dass man mal keine Biotüte hat, darf man dann auch einfach nur den Behälter füllen und den Inhalt dann in den Container werfen? Den Eimer kann man zu Hause ja auswaschen.

    Liebe Grüße
    Marion Krämer

    Marion Krämer
    Vielen Dank für Ihre Anfrage.
    Sie können Ihre Nahrungs- und Küchenabfälle sehr gerne auch ohne Biotüte in den Sammelcontainern entsorgen.

    Ihr A.R.T.


  • 29.06.2021
    In meiner Straße in Daun an der Grundschule stehen zwei Bioabfallcontainer. Im letzten jahr wurden Diese sehr regelmäßig von Reinigungsfahrzeugen gereinigt. Dies scheint in diesem Jahr deutlich weniger der Fall zu sein, was man den Containern auch ansieht. Daher die Frage: In welchen Abständen wurden die Container im letztem Jahr gereinigt, in welchem Abstand geschieht dies diesen Sommer? Zu Ihrer Information: Die Gefahr, daß es Frostschäden gibt, ist derzeit selbst in der Eifel gering.
    Thomas Gemmel
    Vielen Dank für Ihre Nachricht.
    Sowohl im vergangenen Jahr als auch in diesem werden die Container spätestens alle 2 Wochen gereinigt. Im Sommer erfolgt die Reinigung üblicherweise wöchentlich. Nur bei Fahrzeugausfällen kann vereinzelt auch im Sommer eine Reinigung ausfallen. Letztes Jahr hat dies die Firma Remondis in unserem Auftrag in der Vulkaneifel übernommen. Dazu war ein Fahrzeug für die Leerung der Container im Einsatz und anschließend hat ein extra Waschfahrzeug die Reinigung durchgeführt.
    Seit diesem Jahr erfolgt die Leerung und Reinigung mit unseren Kombifahrzeugen. Diese Fahrzeuge reinigen die Container mit Hochdruckdüsen direkt nach der Leerung, noch während der Behälter am Fahrzeug hängt. Das Waschwasser wird dabei am Fahrzeug in einem separaten Tank aufgefangen. Von außen ist dieser Vorgang nicht zu sehen.

    Ihr A.R.T.


  • 20.05.2021
    Die nun leider wieder aufflammende Diskussion über die Biotonne sollte nicht zu einer zwangsweisen Einführung der Biotonne führen, die auch von denjenigen aufzustellen und zu bezahlen wäre, die sie gar nicht nutzen würden.
    Es sollte unbedingt berücksichtigt werden, dass es auch in der "Großstadt" Trier sehr viele Gartenbesitzer gibt, die ihre Küchenabfälle selbst kompostieren und den Humus dann als Dünger verwenden. Ökologischer geht es nicht, denn so fallen weder unnötige Fahrten noch sinnlose Plastikbehälter an.
    Ulrike Alt
    Vielen Dank für Ihren Beitrag.
    Der A.R.T. als Zweckverband ist an die Entscheidungen der Mitglieder der Verbandsversammlung gebunden. Dies sind die politischen Vertreter aus den Gebietskörperschaften. Sollten diese die Einführung einer flächendeckenden Biotonne beschließen, wird dies durch den A.R.T. so umgesetzt werden (müssen).
    Unter welchen Bedingungen dann alle Haushalte eine Biotonne erhalten (oder auch nicht), wird entsprechend den gesetzlichen Vorgaben festzulegen sein.
    Grundsätzlich haben Sie auch mit einer Biotonne die Möglichkeit, kompostierbare Bioabfälle zu kompostieren.

    Ihr A.R.T.


  • 22.04.2021
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    bereits seid Weihnachten 2020 beobachte ich in der Römerstraße in Konz, das die dortigen 3 Container (2x Klein, 1x Groß) nicht mehr ausreichen und bereits nach wenigen Tagen voll sind, sodass ich meinen Biomüll anderweitig entsorgen muss. Wäre es möglich dort die Kapazitäten in Form von zusätzlichen oder größeren Containern zu erhöhen?
    Mit freundlichen Grüßen
    Sven Gansemer
    Sven Gansemer
    Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir werden die Kollegen entsprechend informieren und für mehr Entsorgungskapazitäten sorgen.

    Ihr A.R.T.


  • 08.04.2021
    Klasse,habe gerade auf Input gelesen,das ein neues Bürgerbegehren,gegen die Biotonne,das Bringsystem,und gegen die ART auf den Weg gebracht wird.Ich drücke alle Daumen ,auf Erfolg. Und jetzt nur Mut, und dies veröffentlichen. MfG Wolfgang Bannach
    Wolfgang Bannach
    Sehr geehrter Herr Bannach,

    im Rahmen unserer demokratischen Grundordnung sind Bürgerbegehren ein völlig normales und legitimes Vorgehen.

    Sollten die zuständigen politischen Gremien künftig - aus welchen Gründen auch immer - die Abschaffung der Biotüte und damit die flächendeckende Biotonne beschließen, werden wir dies selbstverständlich gerne umsetzen.

    Ihr A.R.T.


  • 22.03.2021
    Hallo,
    die Ausgabestelle für die Biotüten in Morbach-Gonzerath (Spar Friedrich) schließt zum 31.03. und die einzige andere Ausgabestelle die ich in der Liste in Morbach finde ist die Gemeindeverwaltung. Ich kann aber immer nur samstags Wege erledigen, und da hat diese geschlossen. Ist eine weitere Ausgabestelle in Morbach geplant als Ersatz?
    Tanja Kappaun
    Vielen Dank für den Hinweis. Wir werden uns bemühen, eine neue Ausgabestelle für Biotüten in Morbach zu finden.

    Unter folgender Adresse erhalten Sie ebenfalls Biotüten:
    Morbach-Gonzerath, Kaufhaus Friedrich Heinz
    Hauptstr. 15
    54497 Morbach-Gonzerath

    Darüber hinaus können Sie selbstverständlich auch handelsübliche Biotüten aus Papier verwenden.

    Ihr A.R.T.


  • 22.03.2021
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    das Öffnen der Biotonnen ist meist eine eklige Angelegenheit, dadie Deckel verschmutzt sind, offen gehalten werden müssen und zugleich der Bioeimer ausgeliefert werden muss, da die Tueten oeden oft aufgeweicht sind und reisen. Es wäre sehr hilfreich, wenn die Biocontainer ein Fusspedal zum Öffnen des Deckels hätten.
    Herzliche Grüße
    Axel Rohr
    Axel Rohr
    Vielen Dank für Ihren Vorschlag.
    Aufgrund der Gefahr von Fehlbefüllungen ist der Einsatz der kleinen Öffnungsklappen unabdingbar.
    Für diese kleinen Klappen werden die von Ihnen angeregten Fusspedale jedoch leider nicht angeboten. Aus diesem Grund ist eine entsprechende Nachrüstung der Behälter leider nicht möglich.

    Ihr A.R.T.


  • 22.02.2021
    Hallo,

    da die Kaffeekapseln kompostierbar nach EN/DIN 13432 (Bioplastik) nicht hier in die Biotonne dürfen, frage ich mich, welche die beste Entsorgungsform ist. Sollen die entleerten Kapseln in den gelben Sack oder eher in den Restmüll?

    Lucas K.
    Vielen Dank für Ihre Nachfrage. Das Kaffeepulver kann selbstverständlich gerne über die Biotüte entsorgt werden. Für die Verpackung ist die Verweildauer in der Biogasanlage zu gering, so dass es nicht zu einer Zersetzung kommt. Diese können Sie gerne über den Gelben Sack entsorgen, da es sich um eine Verkaufsverpackung handelt.

    Ihr A.R.T.


  • 15.02.2021
    Hallo, es gibt Bio-Müllbeutel, die vollständig kompostierbar sind; kann man in Diesen auch den Bioabfall in die Tonnen geben?
    Elvira Möller
    Vielen Dank für Ihre Nachricht.
    Die Biotüte ist eine kostenlos erhältliche Abfalltüte mit einem Fassungsvermögen von 10 Litern für das Sammeln und Transportieren organischer Abfälle tierischer oder pflanzlicher Herkunft, sogenannte Bioabfälle. Die Biotüte wird aus 100% Recyclingpapier hergestellt und ist vollständig kompostierbar. Eine Übersicht der Ausgabestellen für die Biotüten finden Sie auf unserer Webseite.
    Ihr A.R.T.

  • 11.02.2021
    Hallo zusammen,
    wäre es möglich, in der Nähe im Vitelliuspark Wittlich einen weiteren Behälter aufzustellen? Z.b. im Klausener Weg, schräg gegenüber von Hausnummer 28 stehen Flaschencontainer - könnte man hier noch eine Bio-Sammetonne dazu stellen?
    Vielen Dank für´s Prüfen und Beste Grüße, Verena
    Verena Kartz
    Vielen Dank für Ihre Anfrage.
    Für das Aufstellen weiterer Behälter benötigen wir die Genehmigung der Stadt Wittlich. Nach Abstimmung mit der Stadtverwaltung kann ich Ihnen mitteilen, dass in Wittlich, Klausener Weg bereits ab Ende Februar mehr Behälter aufgestellt werden.
    Ihr A.R.T.


Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Wir werden diese so schnell wie möglich bearbeiten. Bitte beachten Sie, dass eine Bearbeitung nur während unserer Geschäftszeiten (Mo. - Do. 8:00 - 17:00 Uhr, Fr. 8:00 - 15:00 Uhr) erfolgt.

Beitrag verfassen