Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.)




22.07.2021

Alle Informationen zur Hochwasserkatastrophe

Abholaktion für Ersatztonnen am Samstag, 24.7. ++ Garten- & Problemabfälle werden nicht abgeholt

  • Tonne weggeschwemmt oder defekt? So bekommen Sie Ersatz

    1. Verlorene/Defekte Behälter melden

    Ähnlich wie bei einer verlorenen Bankkarte, muss am verlorenen Behälter der Chip gesperrt werden, um eine Nutzung durch andere auszuschließen. Nach einer Verlust- oder Schadensmeldung können wir diese Sperrung vornehmen. Eine weitere Nutzung des Behälters ist dann nicht mehr möglich.

    2. Ersatzbehälter abholen

    • Am Samstag, 24.07. von 8 bis 18 Uhr ist die Abholung von Ersatzbehältern an folgenden Standorten möglich
      • Trier, Wertstoffhof, Metternichstraße 35
      • Sehlem, Entsorgungszentrum
      • Walsdorf, Entsorgungszentrum
      • Bitburg, Remondis Betriebshof, Heinrich-Hertz-Straße 3

     

    3. Abfuhr von Restabfall und Altpapier bis Ende Juli

    Sollten Sie am nächsten Abfuhrtermin noch über keinen Ersatzbehälter verfügen, können Sie Ihre Restabfälle in handelsüblichen großen Abfallsäcken zur Abholung bereitstellen. Amtliche Abfallsäcke müssen hierfür nicht gekauft werden.


    Altpapier kann gebündelt zur Abholung bereitgestellt werden.

  • Richtig entsorgen nach den Überschwemmungen. Bitte trennen!

    An allen A.R.T. Standorten ist die Anlieferung montags bis freitags von 8-16 Uhr möglich.
    Am Samstag und Sonntag sind alle A.R.T. Standorte (Trier, Mertesdorf, Rittersdorf, Sehlem und Walsdorf) für die Anlieferung von Abfällen aus den Überschwemmungsgebieten von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

    Die Problemabfallsammelfahrzeuge stehen ebenfalls täglich an den Standorten bereit. Die Abholung von Problemabfall in den Gemeinden fällt bis zum 31.7. aus.

    Zusätzlich wurden in zahlreichen Gemeinden Sammelplätze eingerichtet, an denen die Abfälle durch den A.R.T. und seine Partnerunternehmen abgeholt werden. 

    Bitte trennen Sie Ihre Abfälle, da eine Verwertung sonst nicht möglich ist.

    Sperrmüll bis 10m³ kostenlos Sprungrahmen
        Matratzen, Federbetten, Koffer
        Gartenmöbel aus Kunststoff
        Teppiche
        großes Spielzeug
        große Blumentöpfe
        Kinderwagen
        Sonnenschirm
        Skier
        Wäscheständer
        Regenfässer
        Fahrrad
        Schubkarre
        Polstermöbel
        Altmetalle
         
    Elektroaltgeräte kostenlos Haushaltgroßgeräte: Waschmaschine, Trockner, Elektroherd
        Kühl- und Gefriergeräte
        Unterhaltungselektronik und IT: Computer, TV, Radio, Faxgeräte, Plattenspieler
        Energiesparlampen
        Kleingeräte: Mikrowelle, Staubsauger, Toaster, Haartrockner
         
    Problemabfall kostenlos Farben
        Lacke
         Altöle
        Medikamente
        Pflanzenschutzmittel
    Bauabfälle  Gebühren abhängig von Art und Menge
    siehe Anliefergebühren 
    Fliesen, Steine, Dachpfannen, Pflastersteine, Mörtel und Beton, aber auch Waschbecken und Toilette

    Rigipsplatten (auch mit Fliesen)
    Ytong Steine
    Linoleum
    verklebte Holzverkleidungen
    Isolationsmaterialien

    Treib-/Schwemmgut ggf. Entsorgungsmöglichkeiten mit der Gemeinde klären  

    Schwemmgut ist hinsichtlich der Entsorgung besonders problematisch. Selbst wenn es sich beispielsweise nur um abgebrochene Äste und andere Grünabfälle handelt, gelten diese als kontaminiert und müssen wie Restabfall entsorgt werden. Daneben können Holzzäune, Schaukeln, Plastikbänke und ähnliches als Schwemmgut anfallen.

    Der A.R.T. bittet alle Kundinnen und Kunden vor der Anlieferung etwaige Entsorgungsmöglichkeiten mit ihrer Ortsgemeinde zu klären.

    Die Mitarbeiter des A.R.T. stehen am Service-Telefon stehen unter 0651-9491 414 oder per E-Mail an info@art-trier.de ebenfalls beratend zur Verfügung und informieren über etwaige Gebühren für die Anlieferung dieser Abfälle.

  • Erweiterte Öffnungszeiten der Entsorgungszentren

    Der A.R.T. beabsichtigt, noch bis zum 31.7. durch die Unwetterkatastrophe betroffenen Haushalten die kostenfreie Anlieferung von 10m³ Sperrabfall an allen Standorten zu ermöglichen.

    Auch Problemabfälle und Elektroaltgeräte werden dort angenommen.

    Zu den erweiterten Öffnungszeiten sind ausschließlich Anlieferungen von Betroffenen aus den Überschwemmungsgebieten möglich.

     

    Standort Annahmemengen
    Sperrabfall
    Öffnungszeiten 19. Juli bis 25. Juli
    Montag- Samstag Sonntag
    EVZ Mertesdorf auch Großmengen 8:00 - 18:00 Uhr 8:00 - 18:00 Uhr
    ab 16 Uhr ausschließlich Flutabfälle!  ausschließlich Flutabfälle!
    EVZ Rittersdorf bis 10m³ pro Anlieferer 8:00 - 18:00 Uhr geschlossen
    EVZ Sehlem auch Großmengen 8:00 - 18:00 Uhr 8:00 - 18:00 Uhr
    ab 16 Uhr ausschließlich Flutabfälle!  ausschließlich Flutabfälle!
    EVZ Walsdorf bis 10m³ pro Anlieferer 8:00 - 18:00 Uhr geschlossen
    Wertstoffhof Trier bis 10m³ pro Anlieferer 8:00 - 18:00 Uhr geschlossen

     

    Zusätzlich fahren der A.R.T. sowie zahlreiche Partnerunternehmen in die besonders betroffenen  Gemeinden insbesondere Sperrabfall abholen. Die genauen Ortschaften sowie die Festlegung der Sammelplätze erfolgt in Abstimmung mit den Krisenstäben und den Ortsbürgermeistern.

  • Abfuhr von Gartenabfällen fällt diese Woche aus ++ Keine Abholtouren für Problemabfall bis 31.7.

    Derzeit werden alle verfügbaren Fahrzeugkapazitäten benötigt, um die Sperrabfälle aus den Katastrophengebieten abzutransportieren. Auch Fahrzeuge, die in den kommenden Tagen für die Abfuhr von Gartenabfällen eingeplant waren, werden hierfür benötigt. Es ist nicht ausgeschlossen, dass auch die Abfuhr anderer Abfallarten kurzfristig zurückgestellt werden muss, um vorrangig die öffentliche Ordnung in den Katastrophengebieten wieder herstellen zu können.

    Die ausgefallenen Abfuhrtermine können nicht nachgeholt werden. Die betroffenen Kunden werden von uns kontaktiert.

    Die Abholung von Problemabfall in den Gemeinden fällt bis zum 31.7. aus, da die Fahrzeuge an den Entsorgungsstandorten dauerhaft für Anlieferungen aus den Überschwemmungsgebieten bereitstehen müssen.

     

  • Meine Tonne wurde nicht geleert, was kann ich tun?

    Auch die Müllabfuhr ist durch die Unwetter betroffen. Die Katastrophenbewältigung zur Unterstützung der Betroffenen hat Priorität. Regelleistungen werden der Situation angepasst.

    Vielerorts machen die Schäden das Befahren von einzelnen Gemeinden unmöglich. Das gilt auch für die Sammlung von Papier, gelber Säcke oder gebuchte Sperrabfalltermine. Der A.R.T. und seine Vertragspartner versuchen im gesamten Verbandsgebiet so viele Ortschaften wie möglich anzufahren.

    Sollte eine Leerung bei Ihnen nicht erfolgt sein, möchten wir Sie bitten den nächstmöglichen Termin in Anspruch zu nehmen. Gerne können Mehrmengen dann in amtlichen Abfallsäcken dazugestellt werden. Die nicht erfolgte Leerung wird von Ihren 13 Inklusivleerungen selbstverständlich nicht abgezogen.

    Altpapier und Gelbe Säcke können jederzeit an den A.R.T. Standorten kostenfrei angeliefert werden.
    Bei Altpapier werden am nächsten Abfuhrtermin auch Mehrmengen, die gebündelt neben der Altpapiertonne bereitstehen, mitgenommen.

    Sollte Ihr Restabfallbehälter weggeschwemmt worden sein, können Sie bei der nächsten Abfuhr einmalig handelsübliche Abfallsäcke für die entsprechende Bereitstellung am Abfuhrtag nutzen. Ersatzbehälter geben wir kostenlos am Samstag, 24.07. aus. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter dem Punkt "Tonne weggeschwemmt oder defekt. So bekommen Sie Ersatz."

Unsere Teams im Einsatz bei den Betroffenen des Hochwassers

  • ,
    6 Uhr. Los geht's!
  • ,
    stellvertretend für alle, die unermüdlich im Einsatz sind
  • ,
    Abfahrt vom Fuhrpark in die Überschwemmungsgebiete
  • ,
  • ,
  • ,
    Auch Jakob Becker packt mit an
  • ,
  • ,
  • ,
    riesige Mengen
  • ,
  • ,
  • ,
    voll beladen... bis zum Umfallen... EVZ Walsdorf, niemand wurde verletzt
  • ,
    Auch auf der Deponie im Dauereinsatz


  Kontakt