Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.)




15.06.2021

Wenn der Garten grünt und blüht

Längere Wartezeiten bei der Abholung von Gartenabfällen

Täglich hört man in den Gärten brummende Rasenmäher und klappernde Heckenscheren. Wer einen Garten hat, bei dem fallen gerade in der jetzigen Zeit eine große Menge Gartenabfälle an. Schon im Juli ist die Wachstumsperiode jedoch vorbei und es kehrt Ruhe ein – im Garten und auch bei den Sammelfahrzeugen des A.R.T..

Die Mannschaften der Müllabfuhr sind momentan im Dauereinsatz, um die Nachfrage nach Abholterminen für Rasenschnitt und Co. zu decken. Denn zu keiner Zeit im Jahr sind diese so gefragt, wie im Mai und Juni. Wer momentan einen Termin buchen möchte, muss nicht selten bis zu 4 oder 6 Wochen auf die Abholung warten. Doch es geht auch anders: An den zahlreichen Grüngutsammelstellen des A.R.T. können Gartenabfälle ohne vorherige Anmeldung angeliefert werden.

Dabei gilt es lediglich zu beachten, dass die Abfälle in „krautiges“ und „strauchiges“ Grüngut getrennt werden müssen – so schreibt es der Gesetzesgeber vor..

 

Der Unterschied – Krautig und strauchig

Zu strauchigem Grüngut zählen vor allem Äste, Heckenschnitt und Wurzeln.

Durch das getrennte Sammeln, kann das holzige Material vor Ort zerkleinert werden und als Bodenverbesserer auf den landwirtschaftlichen Flächen des Sammelstellenbetreibers ausgebracht werden. So werden die Nährstoffe der Natur auf schnellstem Wege zugeführt.

Beispiele für krautiges Grüngut sind Rasenschnitt, Laub und Zimmerpflanzen. Letztere können auch in kleinen Mengen über die Sammelcontainer für Bioabfälle entsorgt werden.

Die Getrennterfassung von krautigem Grüngut ermöglicht einen schonenden Umgang mit den natürlichen Ressourcen. Die krautigen Pflanzenreste werden zu hochwertigem und mit dem RAL-Gütesiegel zertifiziertem Kompost verarbeitet, den sie in den Standorten des A.R.T. käuflich lose oder in Säcken erwerben können.

Für diejenigen, die sich zuhause einen eigenen Kompostplatz errichten möchten, bietet der A.R.T spezielle Komposter zum Stückpreis von 30 Euro pro an.

 

Grüngutsammelstellen

Der Zweckverband A.R.T. bietet an rund 80 Grüngutsammelstellen eine kostenlose Entsorgung von Gartenabfällen für Privatpersonen an. Für gewerbliche Kunden fallen Gebühren von 25,00¤/Tonne bzw 6,45¤ lose m³ an.

Eine Übersicht aller Standorte finden Sie hier oder in der ART App unter Standorte.



  Standort

  Kontakt