Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.)




06.05.2019

Die smarte Tonne kommt

Infoschreiben werden zeitversetzt bis zum 30. Mai in Trier und Trier-Saarburg zugestellt.

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden der Stadt Trier und des Landkreises Trier Saarburg,
 
wir freuen uns, Ihnen in der Zeit von Mitte April bis Ende Mai unser neues Identsystem vorstellen zu dürfen. Hierzu erhalten Sie per Post ein persönliches Informationsschreiben und ein kleine Infobroschüre, welche Ihnen die wichtigsten Punkte der Veränderungen für die Restabfallbehälter erläutern.
 
Unsere Informationsbroschüre steht Ihnen hier auch zum Download unten rechts unter "Dokumente" zur Verfügung.
 
Sollten Sie darüber hinaus weitere Fragen haben, so dürfen Sie sich jederzeit gerne telefonisch an unsere Mitarbeiter im Service-Center/Kunden-Center wenden, oder uns eine E-Mail schreiben.

  • Wo soll ich die Aufkleber anbringen?

    Bitte kleben Sie den/die Aufkleber gut sichtbar auf den Deckel ihres/ihrer Behälter/s.

  • Ich bin zum Montagetermin nicht da.

    Bitten Sie Ihre Nachbarn, Verwandte oder ggf. Mieter darum, Ihre Behälter zum Termin bereitzustellen.
    Wenn der Aufkleber "Chip OK" auf den Deckeln klebt, können die Behälter wieder zurückgeräumt werden.

  • Die angegebene Adresse/der Empfängername im Anschreiben stimmt nicht.

    Bitte setzen Sie sich telefonisch oder per Email mit uns in Verbindung.

    Unsere Kontaktdaten finden Sie rechts auf dieser Seite unter "Kontakt".

  • Ich habe keinen Brief mit Aufklebern für meine Behälter bekommen.

    Wenn Sie der Eigentümer sind und kein Anschreiben erhalten haben, wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiter. Die Kontaktdaten finden Sie auf dieser Seite rechts unter "Kontakt".

    Wenn Sie Mieter sind, wenden Sie sich bitte an den Eigentümer bzw. an Ihre Hausverwaltung, da diese/r das Anschreiben erhalten.

     

  • Ich habe mehr/weniger Tonnen als Aufkleber.

    Bitte setzen Sie sich telefonisch oder per Email mit uns in Verbindung.

    Unsere Kontaktdaten finden Sie rechts auf dieser Seite unter "Kontakt".

  • Auf meinen Aufklebern steht nicht die richtige Behältergröße.

    Bitte setzen Sie sich telefonisch oder per Email mit uns in Verbindung.

    Unsere Kontaktdaten finden Sie rechts auf dieser Seite unter "Kontakt".

  • Mein Behälter wird durch den Hol- und Bringdienst bereitgestellt. Gilt dies auch für die Nachrüstung?

    Da die Ausstattung der Behälter mit Chip zum gleichen Termin wie die reguläre Leerung stattfindet, müssen Sie sich in diesem Fall nicht um die Bereitstellung Ihres/r Behälter/s kümmern. Dies übernehmen wie gewohnt unsere Mitarbeiter für Sie.

  • Welche Behälter bekommen einen Chip?

    In der Stadt Trier und im Landkreis Trier-Saarburg werden alle Restabfallbehälter mit einem Chip ausgestattet.

    Die Behälter für Papier erhalten keinen Chip.

  • Wo wird der Chip an meinem Behälter angebracht?

    Der Chip wird in einem sogenannten "Nest" von unten in den oberen Rand des Behälters eingesetzt.

  • Welche Daten sind auf dem Chip gespeichert?

    Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig.

    Auf dem Chip befindet sich lediglich eine 16-stellige Nummer.
    Persönliche Daten, wie Namen und Adressen, werden darauf nicht gespeichert.

    Nur in Verbindung mit den Daten, die in den internen Abrechnungssystemen hinterlegt sind, kann ein Bezug zwischen Chip-Nummer und Grundstück hergestellt werden.

    Dieses System kommt deutschlandweit bereits in einer Vielzahl von Städten und Landkreisen zum Einsatz. Es ist datenschutzrechlich unbedenklich.

  • Ich möchte keinen Chip für meinen Behälter.

    Die Ausrüstung Ihres Behälters mit einem Chip ist völlig unbedenklich. Es werden keinerlei persönliche Daten darauf gespeichert. Lediglich eine 16-stellige Behälter-Nummer.

    Nur mit Chip kann Ihr Behälter auch nach dem 31.12.2019 noch geleert werden.

    Daher möchten wir Sie bitten, Ihre/n Behälter mit dem/den Aufkleber/n zu versehen und am Straßenrand bereitzustellen. Den für Sie gültigen Termin entnehmen Sie bitte Ihrem persönlichen Anschreiben.

  • Warum soll ich die Aufkleber anbringen?

    Damit Ihre Behälter den richtigen Chip bekommen, bitten wir Sie, die Etiketten auf den Deckel Ihrer Behälter zu kleben.

    Nur so können die Montageteams die Behälter eindeutig zuordnen.

    Wir möchten uns an dieser Stelle für Ihre Unterstützung bedanken.

  • Wer führt die Montage der Chips durch?

    Die Firma Meyer Service und Logistik GmbH aus Hachenburg ist mit dem Einbau der Chips beauftragt. Die Mitarbeiter der Firma Meyer können auf Wunsch vor Ort ein entsprechendes Schreiben vorzeigen, das sie zur Durchführung der Arbeiten berechtigt.

  • Kann ich auch volle Behälter zur Chipnachrüstung bereitstellen?

    Ja, die Montage der Chips im Chip-Nest ist auch bei vollen Behältern möglich.

  • Alle Behälter der Nachbarn haben einen "Chip OK" Aufkleber, aber mein Behälter nicht.

    Bitte warten Sie noch einen Tag ab. Manchmal holen die Teams nur Nachschub oder machen eine Pause.

    Wenn Sie am nächsten Tag immer noch keinen Aufkleber haben, dann melden Sie sich bitte bei uns. Unsere Kontaktdaten finden Sie auf dieser Seite rechts unter "Kontakt".

  • Was passiert, wenn meine Behälter keinen Chip bekommen haben?

    Nur mit Chip kann Ihr Behälter auch nach dem 31.12.2019 noch geleert werden.

    Sollte/n Ihr/e Behälter nach dem im Anschreiben genannten Termin keinen "Chip OK" Aufkleber haben, melden Sie sich bitte bei uns. Unsere Kontaktdaten finden Sie auf dieser Seite rechts unter "Kontakt".

  • Ich möchte größere/kleinere Behälter bestellen.

    Während der Umrüstphase können leider keine Behälter getauscht werden. Der Behälteränderungsdienst ruht systembedingt für die Dauer von 10 Wochen von Anfang Mai bis Mitte Juli 2019.

    Sie können auch in dieser Ruhezeit die gewünschte Änderung beantragen. Wir teilen Ihnen gerne mit, wann die gewünschte Änderung durchgeführt werden kann.

  • Ändern sich durch die Einführung des Identsystems auch die Gebühren?

    Die Abfallgebühren für das Jahr 2020 werden erst im September durch die zuständigen Gremien (Kreistage, Stadtrat der Stadt Trier, Verbandsversammlung des A.R.T.) beschlossen. Vorher liegen hierzu keine Informationen vor.

  • Warum wird das Identsystem für Restabfall eingeführt?

    Im kommenden Jahr wird die Entsorgung Ihrer Abfälle durch die Umstellung auf die "smarte Tonne" verursachergerechter. Hierfür erhält Ihr Behälter einen digitalen Chip, mit welchem er Ihrem Grundstück und Ihrem Gebührenbescheid eindeutig zugeordnet werden kann.

    Die Ausstattung Ihrer Tonne mit dem Chip hat darüber hinaus viele weitere Vorteile. Diese können Sie gerne dem Info-Flyer entnehmen, welcher Ihnen rechts unter "Dokumente" zum Download zur Verfügung steht.

  • Wie funktioniert die Leerung im Rahmen des Identsystems?

    Unsere Mitarbeiter hängen Ihren Behälter an der Schüttvorrichtung des Sammelfahrzeugs ein. Dabei wird der Chip an Ihrem Behälter durch die im Fahrzeug eingebaute Technik erfasst und die darauf gespeicherte Nummer ausgelesen.

    Ist der Behälter für die Leerung zugelassen, leert das Fahrzeug den Behälter.

    Die Leerung wird im Bordcomputer erfasst und sofort via Datenübertragung zur Abrechnung weitergeleitet. Erst in unseren internen Abrechnungssystemen erfolgt die Zuordnung der Chipdaten zu Ihrem Kundenkonto.

  • Ab wann kann ich den Hol- und Bringdienst für 2020 beauftragen?

    Die Buchung wird ab Herbst 2019 möglich sein, da erst dann die Gebühren durch die zuständigen Gremien (Kreistage, Stadtrat, Verbandsversammlung) beschlossen werden.

  • Ich habe weitere Fragen.

    Wir möchten, dass Sie zufrieden sind.

    Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kundenzentrum beantworten gerne Ihre Fragen.
    Unsere Kontaktdaten finden Sie rechts unter "Kontakt".


  Kontakt

  Dokumente