Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.)




Unser Forum zur Biotüte
Sie fragen, wir antworten!

Seit dem 1. Januar 2018 gibt es in unserer Region die Biotüte.
Damit wir dieses Projekt mit Ihnen gemeinsam zum Erfolg führen können, freuen wir uns auf Ihre Anregungen und Fragen.
Daher bieten wir Ihnen an dieser Stelle die Möglichkeit, Fragen zur Biotüte zu stellen oder einen Kommentar zu hinterlassen.




Frage 21 bis 30 von 329
  • 17.01.2020
    Hallo ART,
    sicherlich sind bestimmt schon mehrere Meldungen eingegangen dass in Butzweiler bereits bei beiden Standorten, beim Friedhof sowie Grün-schnitt, beide bereits wieder überfüllt sind. wir wissen gleich nicht mehr wohin mit unserem Bio Abfall. Wenn Friedhof Besucher an der Sammelstelle vorbei Gehen, da die Temperaturen wieder steigen herrscgt ein Toller Mülplatz Duft.
    Wir wären Froh wenn diese als Bald über die Bühne Gehen würde!!!!
    Jean Jean Brück
    Guten Tag,
    die Leerung der Behälter erfolgt heute im Laufe des Tages.
    Auch der Standplatz wird dann gereinigt werden, so dass zum Wochenende die Container wieder einsatzbereit sind.

  • 17.01.2020
    Hallo,
    ich wüsste gerne, ob auch gekochte Essensreste in der Biotüte entsorgt werden.
    Vielen Dank,
    Cornelia Daragmeh
    Cornelia Daragmeh
    Gerne dürfen Sie auch gekochte Essensreste in der Biotüte entsorgen. Auch Knochen sind kein Problem.

  • 16.01.2020
    Unser Bio-Container laeuft ueber und es stehen schon Tueten daneben.
    GEstern ist wohl ein Auto dort hin gefahren - hat aber nichts mitgeholt...
    Ich bitte um Info, wann der BIO-Container in Grimburg geleert wird.
    Vielen Dank.
    Juergen Loch
    Vielen Dank für Ihre Nachricht.
    Am 14.1. war in Grimburg Abfuhrtermin für Restabfall und Altpapier. Diese Fahrzeuge leeren nicht die Biogutcontainer. Die Leerung des Biogutcontainers erfolgt heute.
    Ihr A.R.T.

  • 15.01.2020
    Hallo liebes Team,

    am Samstag brachte mir mein Mann den neuen Eimer für den Biomüll mit.

    Das einzige war mir super gefällt ist die Farbe ;-)

    Nachdem ich die erste Tüte gefüllt habe und aus dem Behälter nehmen wollte ging diese auf und die Sauerei war groß, weil einiges durch die Löcher fiel. Ebenso ist der Boden schwer zu reinigen, weil sich diese dicken Noppen darauf befinden.

    Den anderen konnte man komplett sehr gut auswaschen.

    Auch war der Geruch in der Küche zu riechen. Ebenso war die Tüte genauso feucht, im unteren Bereich wie bei der braunen Tonne.

    Schade, ich hatte mir eine Verbesserung erhofft, aber das Thema scheint wohl sehr schwierig umsetzbar zu sein.

    Ich werde natürlich weiter testen.

    Und dann kann ich ja für mich entscheiden, ob ich nicht doch lieber die braune geschlossene Tonne weiter nutzen werde.

    Vielleicht finden sich ja noch andere hier, welche die neue Tonne schon haben und ihre Erfahrungen dazu schreiben.

    Mit lieben Grüßen
    Marion Krämer

    Marion Krämer
    Vielen Dank für Ihr Feedback.
    Viele Kundinnen und Kunden kommen mit dem neuen Eimer besser zurecht, da er die Feuchtigkeit besser nach außen ableitet als das geschlossene Gefäß.
    Aufgrund der naturgemäß hohen Feuchtigkeit im Bioabfall lässt sich ein Durchnässen nur schwer völlig vermeiden. Wir empfehlen daher, sehr feuchte Abfälle vorher in Zeitungspapier einzuschlagen, so dass die Feuchtigkeit aufgesogen.

  • 15.01.2020
    Hallo,
    Ich habe eine Anmerkung zur Biotonne, Standort Kordel; Ehrangerstr.

    Diese Tonnen sind bereits jetzt wieder völlig überfüllt. In welchem Rhythmus werden diese Tonnen geleert? Es bilden sich bereits mehrere Haufen neben den Tonnen.

    Freundliche Grüße

    Janine Gerhard

    Janine Gerhard
    Vielen Dank für Ihre Nachricht.
    Wir werden diese kurzfristig leeren lassen. Sobald die Gemeinde zusätzliche Container genehmigt hat, werden diese aufgestellt.
    Üblicherweise erfolgt die Leerung wöchentlich. Derzeit führen wir jedoch auch kurzfristig Leerungen bei vollen Behältern durch. Gerne können Sie volle Container per Email an biocontainer@art-trier.de melden.
    Diesen Standort haben wir nun bereits für eine kurzfristige Leerung vorgemerkt.

  • 15.01.2020
    Vielen Dank, dass die Bereitstellung weiterer Biotonnen in Reinsfeld erfolgte. Nach Weihnachten war der Zustand am Abgabeort eine Katastrophe! Ihre Mitarbeiter haben aufgeräumt und eine Entsorgung ist wieder möglich. Vielen Dank dafür!!!
    Katharina Schmitt
    Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
    Wir freuen uns, wenn ihr Biocontainerstandort nun wieder problemlos nutzbar ist.
    Sollten die Container doch einmal voll sein, können Sie uns dies gerne per Email an biocontainer@art-trier.de mitteilen.

  • 15.01.2020
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    wir sind auch sehr umweltbewußt, möchten auch die Bioabfälle ordnungsgemäß entsorgen. Allerdings stellen wir uns die Frage, warum SIE in Hetzerath keine Bioabfallbehälter bereitstellen.
    Wir stellen uns die Frage, haben Sie Hetzerath vielleicht vergessen? Allerdings die höheren Beiträge werden ja auch auf die Mitbürger von Hetzerath umgelegt, oder bleiben die alten Preise bestehen?
    Höflichst bitte ich Sie um baldige Rückantwort.
    Mit freundlichen Grüßen
    Die Mitbürger aus Hetzerath
    Gerd Löltgen
    Vielen Dank für Ihre Nachricht.
    Die Erreichbarkeit der Container in den Gemeinden wird durch die jeweilige Gemeinde selbst definiert, da diese die Standorte festlegt und genehmigt. Da WIR nicht über eigenen Grund und Boden verfügen, ist ohne diese Genehmigung keine Aufstellung von Behältern möglich.
    Gerne können Sie unsere Bemühungen unterstützen und Ihren Bedarf bei IHREM Ortsbürgermeister kommunizieren.
    Der ART reglementiert die Anzahl der Container pro Gemeinde nicht. Wir bestücken jeden gewünschten Standort, sofern er bezüglich Befahrbarkeit mit dem Sammelfahrzeug und Standsicherheit des Containers geeignet ist.

  • 15.01.2020
    Habe heute morgen versucht meinen Biomüll zu entsorgen, in Waldrach 4 volle Biocontainer, in Mertesdorf 2 volle Biocontainer. In Trier habe ich es endlich geschafft meine Tüte los zu werden.
    Immerhin hat es beim 3. Anlauf funktioniert, zwischen den Jahren musste ich 5 Stellen anfahren um meinen Müll los zu werden.
    So trägt man sicherlich nicht zum Klimaschutz bei. Jetzt ist es Winter, ich frage mich was das im Sommer wird.
    Gabi Jentes
    Vielen Dank für Ihre Nachricht.
    Wir werden diese kurzfristig leeren lassen. Sobald die Gemeinde zusätzliche Container genehmigt hat, werden diese aufgestellt.
    Üblicherweise erfolgt die Leerung wöchentlich. Derzeit führen wir jedoch auch kurzfristig Leerungen bei vollen Behältern durch. Gerne können Sie volle Container per Email an biocontainer@art-trier.de melden.
    Diese Standorte haben wir nun bereits für eine kurzfristige Leerung vorgemerkt.

  • 14.01.2020
    Wie ist es mir möglich festzustellen wie oft die Leerung meiner Restmüll-Tonne erfolgt ist?
    Gibt es hierzu ein Online-Portal oder erhalte ich nach der Leerung meiner Restmüll-Tonne automatisiert eine entsprechende EMail vom ART?

    Besten Dank für die Info und viele Grüße!

    Marco Langshausen
    Wir arbeiten an einer technischen Lösung innerhalb der App, die Ihnen die Erfassung Ihrer Leerungen ermöglicht. Darüber hinaus erhalten Sie eine Übersicht Ihrer Leerungen im Rahmen der Gebührenbescheidung.

  • 14.01.2020
    Dürfen in die Biotonne die Biotüten aus PLA (sehen Plasiktüten sehr ähnlich), welche man in jedem Supermarkt oder Drogeriemarkt bekommt und auch als Biotüte ausgewiesen sind, geworfen werden?
    Beate Kr.
    Wie die meisten Entsorger lehnen auch wir den Einsatz dieser Tüten ab, da deren Verwertung in der Biogasanlage aufgrund zu kurzer Verweildauer nicht möglich ist.
    Dies haben auch Tests in der Vergangenheit bestätigt.


Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Wir werden diese so schnell wie möglich bearbeiten. Bitte beachten Sie, dass eine Bearbeitung nur während unserer Geschäftszeiten (Mo. - Do. 8:00 - 17:00 Uhr, Fr. 8:00 - 15:00 Uhr) erfolgt.

Beitrag verfassen