Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.)




Unser Forum zur Biotüte
Sie fragen, wir antworten!

Seit dem 1. Januar 2018 gibt es in unserer Region die Biotüte.
Damit wir dieses Projekt mit Ihnen gemeinsam zum Erfolg führen können, freuen wir uns auf Ihre Anregungen und Fragen.
Daher bieten wir Ihnen an dieser Stelle die Möglichkeit, Fragen zur Biotüte zu stellen oder einen Kommentar zu hinterlassen.

Frage 11 bis 20 von 80
  • 19.03.2018
    Also ich fände eine Biotonne auch um einiges besser.
    Ich habe mich, nachdem jetzt eine Sammeltonne eine Straße weiter steht, aber mal auf das Experiment eingelassen. So nach den ersten paar Tagen bin ich noch nicht so überzeugt.
    Die Tüte passt nicht richtig in den Eimer, wodurch sich der Deckel nicht schließen lässt. Dann war auch bei uns die Tüte schon recht schnell durchgeweicht. Aber nach 2-3 Tagen ist sie bei einem zwei-Personen-Haushalt einfach noch nicht voll und der Weg unnötig.
    Ein Transport zum Sammelbehälter war ohne Eimer drum herum nicht möglich. Sehr unangenehm stelle ich mir das ganze auch im Sommer vor. Daran möchte ich noch gar nicht denken. Andere Tüten wären auf jeden Fall wünschenswert.

    Aber für mich steht fest: Wenn ich nicht über zeugt davon bin, habe ich wenigstens einen schönen neuen Abfalleimer.

    Isabelle Dern
    Vielen Dank für Ihr Feedback.

    Die Biotüte wurde speziell für den Sammeleimer konzipiert. Wenn Sie die Tragegriffe umklappen, passt sie genau in den Eimer und dieser lässt sich dann auch verschließen.

    Wir werden in absehbarer Zeit alternativ auch Maismehltüten anbieten. Allerdings handelt es sich bei beiden Tüten um biologisch abbaubare Produkte, weshalb deren Haltbarkeit in Verbindung mit Flüssigkeit begrenzt ist. Es empfiehlt sich, etwaige feuchte Essensreste vor dem Einfüllen in die Biotüte etwas trocknen zu lassen.

    Ihr Team des A.R.T.


  • 19.03.2018
    Kann man die Reste auch ohne jegliche Umverpackung (Tüten) einfach aus dem Eimer in den Sammelbehälter tun? Würde auf jeden Fall Resourcen sparen.
    C. P.
    Vielen Dank für Ihre Anfrage.
    Sie können die Biogutsammelcontainer auch ohne die Biotüte befüllen. Die Biotüte wird von uns lediglich als Sammel- und Transportmöglichkeit angeboten.

    Ihr Team des A.R.T.


  • 19.03.2018
    Die Fragen zur Biotüte kann ich nicht mehr nachvollziehen, die Lösung ist doch ganz einfach:
    Biomüll im Eimer sammeln - im Container entsorgen - Eimer ausspülen - fertig. Tüte überflüssig, da kein Müll doppelt verpackt! Macht man doch mit Altglas ähnlich,oder?
    C. P.
    Wir freuen uns sehr über diesen positiven Beitrag. Auch wir sind davon überzeugt, dass das System erfolgreich sein kann. Die Art und Weise der Sammlung im Haushalt bleibt dabei selbstverständlich jedem Nutzer selbst überlassen. Als Hilfestellung bieten wir sowohl Tüten als auch einen Sammeleimer an.

    Ihr Team des A.R.T.


  • 16.03.2018
    leider sind die Tüten schnell durchgeweicht und taugen nichts für feuchten Bioabfall. Nach ein paar Tagen des Sammelns tropft eklige Brühe aus dem Boden, so daß man sie unmöglich transportieren kann.
    Rita Kreuz
    Vielen Dank für Ihren Beitrag.
    Aufgrund ihrer Kompostierbarkeit führt Feuchtigkeit zwangsläufig zur Zersetzung der Tüte.
    Es empfiehlt sich, etwaige feuchte Küchenabfälle vor dem Einfüllen in die Biotüte etwas trocknen zu lassen. Hierdurch lässt sich die Belastbarkeit der Tüte deutlich verbessern.

    Ihr Team des A.R.T.


  • 15.03.2018
    Kann man Katzenfutter-Reste in Küchenrolle auch in der Biotonne entsorgen? Küchenrolle ist ja auch eine Art Papier.
    C. P.
    Vielen Dank für Ihre Anfrage.
    In die Biotüte gehören ausschließlich haushaltsübliche Küchenabfälle. Beim Katzenfutter sollte es sich daher nicht um Trockenfutter handeln. Die Küchenrolle gehört - genau wie (Zeitungs-)Papier in den Restmüll. Die Biotüten selbst sind aus einem speziellen Werkstoff, der für die vorgesehene Kompostierung besonders geeignet ist.

    Ihr Team des A.R.T.


  • 13.03.2018
    Danke für die Antwort bzgl. der Fa. Ethical Coffee. Nicht schlimm, dass die Kapseln nicht wirklich kompostierbar sind, weil der Kaffee eh nicht schmeckt. (Hatte nur leider ein großes Probierpaket bestellt.) Was ist aber mit den La Capsa-Kapseln vom Drogeriemarkt Müller?

    Freundliche Grüße,
    R. Haupenthal

    Ruth Haupenthal
    Vielen Dank für Ihre erneute Anfrage.
    Nach eingehender Prüfung sind auch diese Kapseln nicht für die Biotüte geeignet, da die Zersetzung in der Biogasanlage nicht gewährleistet werden kann.

    Ihr Team des A.R.T.


  • 13.03.2018
    guten Tag wollte mal nachfragen wann wir eine biocontainer auch nach Beuren Hochwald bekommen
    S S
    Guten Tag,
    da wir bezüglich des Aufstellens von den Genehmigungen der zuständigen Gemeinde abhängig sind, können wir Ihnen hierzu momentan leider keinen konkreten Termin nennen.

    Ihr Team des A.R.T.


  • 13.03.2018
    Darf ich benutztes Küchenpapier (Zewa) in die Biotüte werfen?
    Inge Grundheber
    Vielen Dank für Ihre Anfrage.
    Da es sich bei Küchenpapier nicht um Speisereste u.ä. handelt, möchten wir Sie bitten, dies weiterhin über den Restmüll zu entsorgen.

    Ihr Team des A.R.T.


  • 12.03.2018
    Guten Tag zusammen,
    ich begrüße die Biotüte und mittlerweile stehen doch etliche Container zwecks Entsorgung zur Verfügung. Bedauerlicherweise musste ich heute feststellten, dass der Am Weidengraben 84-90 befindliche Bio-Container bereits zweckentfremdet mit Rest- und gelbem Müll befüllt wurde. Ich frage mich, ob der Grund hierfür einfach Ignoranz ist oder ob jemand den Sinn und Zweck einfach sprachlich nicht versteht. Ich frage mich auch, ob ich in diesen Container überhaupt noch eine Biotüte einwerfe, da der Biomüll sowie schon mit anderem Müll vermischt ist.
    Damit mehr Leute Sinn und Zweck verstehen, wäre vlt. eine mehrsprachige Erklärung auf den Containern sinnvoll.
    M. Wagner
    Vielen Dank für Ihren Beitrag.
    Ein solcher Hinweis ist bereits in Bearbeitung und wird in den nächsten Wochen auf den Containern angebracht werden.

    Ihr Team des A.R.T.


  • 12.03.2018
    Ich möchte anfragen, wann es inTrier- Olewig die erste Biosammelstelle gibt. Ich wohne in der St.-Anna-Str. und habe meine erste gefüllte Biotüte letztendlich in den Müll entsorgt, weil ich es für ökologisch nicht vertretbar halte, meine Tüten mit dem Auto zu Sammelstellen zu bringen. Fußläufig zu erreichen ist unabdingar! Also warte ich auf die Aufstellung eines Containers entweder bei den Wertstoffcontainern am ehemaligen Supermarkt oben auf der Hill oder unten am Eingang nach Olewig!
    Mit freundlichen Grüßen
    D. Winter
    Dorothea Dorothea Winter
    Vielen Dank für Ihre Anfrage.

    Der Ihnen momentan nächstgelegene Container befindet sich an der Wertstoffinsel Heinrich-Lübke-Straße.

    Bezüglich neuer Containerstandorte sind wir auf die Genehmigung durch die jeweilige Gemeinde angewiesen. Erst wenn die Zustimmung des Ortsvorstehers vorliegt, können neue Container aufgestellt werden.

    Ihr Team des A.R.T.



Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Wir werden diese so schnell wie möglich bearbeiten. Bitte beachten Sie, dass eine Bearbeitung nur während unserer Geschäftszeiten (Mo. - Do. 8:00 - 17:00 Uhr, Fr. 8:00 - 15:00 Uhr) erfolgt.

Beitrag verfassen