Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.)




Unser Forum zur Biotüte
Sie fragen, wir antworten!

Seit dem 1. Januar 2018 gibt es in unserer Region die Biotüte.
Damit wir dieses Projekt mit Ihnen gemeinsam zum Erfolg führen können, freuen wir uns auf Ihre Anregungen und Fragen.
Daher bieten wir Ihnen an dieser Stelle die Möglichkeit, Fragen zur Biotüte zu stellen oder einen Kommentar zu hinterlassen.




Frage 11 bis 20 von 111
  • 24.07.2018
    Guten Tag, in Fell steht jetzt seit ca. 2 Monaten ein Sammelcontainer. Dieser wird auch von der Nachbarschaft genutzt.
    Der Container ist meines Wissens nach noch nicht einmal gereinigt/getauscht worden. Mittlerweile kann man ihn auch aus größerer Entfernung riechen.
    Wenn dieses System akzeptiert werden soll, muss sich hier schleunigst was ändern.
    Johannes Johannes Sonntag
    Vielen Dank für Ihre Nachricht.
    Die Biogutcontainer werden wöchentlich geleert und regelmäßig gereinigt. Eine Reinigung des Containers in Fell steht in Kürze an.
    Da uns die Belastung gerade in den Sommermonaten durchaus bewusst ist, arbeiten wir an einer Verbesserung des Systems.
    Somit hoffen wir, Ihnen bald eine bessere Lösung aufweisen zu können.
    Ihr Team des A.R.T.

  • 18.07.2018
    Hello. Sorry for the terrible German translation:

    Hallo. Wo kann ich die Taschen in Priester bekommen?

    Amy Curry
    Vielen Dank für Ihre Nachricht.

    In Preist direkt gibt es leider keine Ausgabestelle für Biotüten. Die nächstmögliche Ausgabestelle finden Sie in Speicher:

    Verbandsgemeindeverwaltung Speicher
    Bahnhofstraße 36
    Speicher

    Weitere Stellen finden Sie unter:
    https://www.art-trier.de/eo/cms?_bereich=artikel&_aktion=detail&idartikel=283474

    Ihr Team des A.R.T.


  • 21.06.2018
    Der Biocontainer in Nittel am Feuerwehrhaus wurde heute morgen entleert. Mein Plan jetzt eine Tüte dort einzuwerfen , scheiterte. Über die unzähligen Maden , die außen rumkrabbelten, konnte ich noch hinwegsehen, aber als ich die Klappe öffnete, kam ein derart unerträglicher Gestank , dass ich mich beinahe übergeben musste. Es ist mir jetzt noch schlecht. Ich kann zumindest in den Sommermonaten die Tonne nicht nutzen,wenn sie nicht gereinigt wird.
    Berthold Schmid
    Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
    Die Tonnen werden in regelmäßigen Abständen gereinigt. Dies ist momentan jedoch noch nicht nach jeder Leerung vorgesehen. Wir arbeiten jedoch an einer Verbesserung dieses Systems, da uns die Belastung gerade im Sommer durchaus bewusst ist. Wir bitten Sie daher noch um etwas Geduld und hoffen Ihnen bald eine bessere Lösung anbieten zu können.

    Ihr Team des A.R.T.


  • 20.06.2018
    Schade dass es mit den Standorten hier in TR-Heiligkreuz nicht so recht weitergeht. Ein Standort ist zu wenig für so viel Bebauung. Die Akzeptanz für die Biotüte wird sich nur erhöhen wenn mehr fußläufige Standorte ausgewiesen werden. Bisher fahre ich die wenigen Standorte hier in Trier nur mit dem Auto an. Zu Fuß mit der feuchten Tüte ist es zu weit und dann kann es sein das da kein Behälter mehr steht! (z.B. Spitzmühle) Ein idealer Standort wäre Ecke Ludwig-Simon-Straße / Karlsweg.
    Bärbel Mikler
    Vielen Dank für Ihre Nachricht.
    Die Standorte der Container werden durch die (Orts-)bürgermeister festgelegt. Da der A.R.T. nicht über eigenes Gelände in den jeweiligen Stadtteilen/Gemeinden verfügt, sind wir auf die Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen vor Ort angewiesen.
    Gerne können Sie sich an die Stadt Trier wenden um uns bei der Genehmigung weiterer Standorte zu unterstützen.

    Ihr Team des A.R.T.


  • 18.06.2018
    Ich finde die Idee des Biotüte in Ordnung, glaube allerdings, dass die Aufklärung gegenüber dem Prinzip sehr gering ist. Im Sammelcontainer am Campus 2 bestand der Inhalt sicherlich beim letzten Mal (um den 05 Juni) aus 50% Plastikmüll. Ich glaube die schwarze Contianerfarbe suggeriert, dass es sich um eine "schwarze Tonne"(für Restmüll) handelt. Ich fänd es besser, wenn die Container braun wären. Und die Aufkleber / Markierungen darauf müssen noch größer und deutlicher sein. Denn ich habe persönlich erfahren, dass es Leute gibt, die davon ausgehen, dass diese Container dazu da sind, um den Restmüll, der nicht in den Glascontainer gehört, dort zu entsorgen (sie waren davon fest überzeugt!). Für mich als Nutzer ist es sehr frustrierend zu sehen, dass Leute das System falsch benutzen und meine Mühe sich vielleicht gar nicht auszahlt. Daher bitte ich um eine viel deutlichere Kennzeichnung der Container - besonders farblich und schriftlich / symbolisch!
    Nils Dammfeld
    Vielen Dank für Ihre Anregung. Wir sind in der Tat momentan in Vorbereitung für eine deutlichere Beklebung der Container um Fehlwürfe zu vermeiden. Wir hoffen dies in den kommenden Wochen flächendeckend umsetzen zu können.
    Darüber hinaus wird es weitere Aufklärungskampagnen zum Thema Biotüte geben um hier eine noch stärkere Präsenz zu erreichen.

    Ihr Team des A.R.T.


  • 18.06.2018
    Guten Tag, Sie schreiben: Die Biotüte ist aus 100 % nassfestem Papier, das stimmt nicht. Denn der Inhalt der Biotüte (Obst, Gemüse, Kaffeefilter sind nicht trocken. Wenn man nicht aufpasst, das alles angetrocknet ist, reißt der Boden.
    Außerdem!!!
    Der Biobehälter zieht kleine Fliegen an, gerade in der wärmeren Jahreszeit. Dann hat man die Küche voll davon.
    Für mich ist die Biotüte kein Thema mehr.
    Franjo Buchenwald
    Vielen Dank für Ihr Feedback.
    Der Begriff "nassfest" bedeutet lediglich, dass die Tüte auch trotz Feuchtigkeit nicht sofort reißt. Da es sich um biologisch abbaubares Material handelt, zersetzt sich dieses selbstverständlich im Laufe der Zeit. Hier empfiehlt sich ein Wechsel der Tüte nach spätestens 3 Tagen.
    Bei verschlossenem Deckel (mit verschlossenem Bügel) sollten die Fliegen in Ihrer Küche keine Chance haben an den Bioabfall zu kommen. Gerade in der wärmeren Jahreszeit kann es jedoch sinnvoll sein, die Bioabfälle bereits nach 2 Tagen zum Sammelcontainer zu bringen.

    Nur durch Ihre Unterstützung der Biotüte kann die flächendeckende Einführung einer kostenfpflichtigen Biotonne verhindert werden. Daher würden wir uns sehr freuen, wenn Sie das System auch weiterhin nutzen.

    Ihr Team des A.R.T.


  • 01.06.2018
    Guten Tag, warum müssen diese Sammelcontainer eigentlich schwarz sein? Sie sind eh schon immer voller Maden, und die schwarze Farbe zusammen mit dem Sonnenschein haben eine enorme Wirkung auf das Geschehen im Inneren. Auch wenn ich selbst fleißig nutze(um die Tonne für den Einzelhaushalt vermeiden zu helfen) tun mir die direkten Anwohner leid.
    Anne Roth
    Vielen Dank für Ihre Anregung,

    gerne gebe ich diese an die zuständigen Kollegen weiter. Es wäre sehr hilfreich, wenn Sie in einer kurzen Email an kontakt@art-trier.de schreiben könnten, welcher Container von Maden befallen ist, damit eine schnelle Reinigung erfolgen kann.

    Ihr Team des A.R.T.


  • 01.06.2018
    Guten morgen!

    Ich habe noch Bio Kompostbeutel aus dem Aldi zu Hause. Darf ich diese auch benutzen? sind ebenfalls kompostierbar.
    MfG

    Karina Müller
    Vielen Dank für Ihre Anfrage.
    Da diese Tüten für die Verwendung in den von uns genutzten Anlagen nicht geprüft sind, möchten wir Sie bitten von einer Nutzung als Ersatz für die Biotüte abzusehen.

    Ihr Team des A.R.T.


  • 30.05.2018
    Wo gibt es (ausser in der
    Metternichstr.) Abgabestellen?
    Hiltrud Zimmer
    Vielen Dank für Ihre Anfrage.
    Eine Übersichtskarte mit Suchfunktion finden Sie auf www.art-trier.de/biogutsammelstellen.

    Ihr Team des A.R.T.


  • 28.05.2018
    Hallo,

    ich nutze die Biotonne seit Beginn an. Ist es möglich, dass auch dort dieser neue etwas kleiner Behältertyp mit selbstschließendem Deckel gebracht wird. Habe diesen in bei Wasserbilligerbrück gesichtet.

    Was mich allerdings stört ist die Zufahrt zur Biotonne, denn diese könnte mal wieder mit gutem und festfahrbarem Schotter oder einer kleinen Neuasphaltierung deutlich verbessert werden....

    Dietmar O
    Vielen Dank für Ihre Anregung. Momentan steht die Bestückung neuer Standorte mit Biogutcontainern im Vordergrund. Für diese neuen Standorte werden ausschließlich Container der neuen Generation verwendet. Der Austausch der Sammelbehälter an bereits bestehenden Containerstandorten ist mittelfristig jedoch auch vorgesehen.

    Ihr Team des A.R.T.



Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Wir werden diese so schnell wie möglich bearbeiten. Bitte beachten Sie, dass eine Bearbeitung nur während unserer Geschäftszeiten (Mo. - Do. 8:00 - 17:00 Uhr, Fr. 8:00 - 15:00 Uhr) erfolgt.

Beitrag verfassen