Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.)




Unser Forum zur Biotüte
Sie fragen, wir antworten!

Seit dem 1. Januar 2018 gibt es in unserer Region die Biotüte.
Damit wir dieses Projekt mit Ihnen gemeinsam zum Erfolg führen können, freuen wir uns auf Ihre Anregungen und Fragen.
Daher bieten wir Ihnen an dieser Stelle die Möglichkeit, Fragen zur Biotüte zu stellen oder einen Kommentar zu hinterlassen.




Frage 11 bis 20 von 329
  • 21.01.2020
    Warum haben die Biotüten keine Griffe mehr so wie es am Anfang war ?
    Das war viel besser gewesen wie die Tüten jetzt !
    xxx xxx
    Vielen Dank für Ihr Feedback.
    Wir testen derzeit einige Alternativen bzgl. der Tüten.
    Die ersten Erfahrungen bestätigen jedoch Ihren Eindruck, weshalb wir künftig ausschließlich Tüten mit Griff beschaffen werden.

  • 20.01.2020
    Guten Tag,
    bezüglich der Umsetzung Ihrer neuen, teils sinnvollen Regelungen zur Müll- und Biomüllentsorgung möchte ich anmerken, dass die Umsetzung für Menschen die nicht mobil sind, aus unterschiedlichen Gründen wie z.B. kein Fahrzeug besitzen (können), eine Behinderung haben od. gesundheitlich eingeschränkt sind, kaum machbar ist. Ich vermisse die Barrierefreiheit in Ihrem Konzept auch hinsichtlich der Höhe der Einfüllklappen der Bio-Container. Es sollte zumindest in jedem Ortsteil ein entsprechender Container aufgestellt werden. Auch eine Entleerung der Behälter in kürzeren Abständen ist dringend erforderlich. Der Zustand um die Bio-Container in Trierweiler war ca. 2 Wochen eine Zumutung.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Edith Bartelmes

    Edith Bartelmes
    Vielen Dank für Ihre Anregung.
    Wir befinden uns bereits in den Vorbereitungen für die Beschaffung von Behältern mit niedrigerer Einfüllklappe. Diese werden an Standorten zum Einsatz kommen, an denen uns hierzu Bedarf gemeldet wird.
    Seit der Einführung der Biotüte im Januar 2018 lag uns hierzu bisher keine einzige Meldung vor.
    Aufgrund der angepassten Behältermengen sollte es zwischenzeitlich in Trierweiler keine Probleme mehr mit überfüllten Behältern geben. Sollte der Container dennoch einmal voll sein, können Sie dies gerne per Email an biocontainer@art-trier.de melden.

  • 20.01.2020
    Am Mittwoch wurde der Biogut Container in Saarburg Erdenbach geleert. Seit Samstag 18.01. abends läuft er wieder über. Entweder einen zweiten aufstellen oder 2x die Woche abfahren.
    Denn entgegen der Stellungnahme ART im TV, werden die Ratten kommen, da der Biomüll um die Container herumliegt
    Dominik Körber
    Vielen Dank für Ihre Meldung.
    Wir haben hierzu eine extra Mailadresse eingerichtet, an die Sie überfüllte Container melden können: biocontainer@art-trier.de

    Diesen Standort haben wir nun bereits für eine kurzfristige Leerung vorgemerkt.

    Damit wir weitere Container - auch am selben Standort - aufstellen können, muss die zuständige Gemeinde dies genehmigen. Erst dann können wir weitere Container bereitstellen. Wir sind überzeugt, auch an diesem Standplatz kurzfristig eine Lösung zu finden.


  • 20.01.2020
    Hallo,

    dürfen nur Papier-Biotüten verwendet werden, oder auch Biofolienbeutel?
    Biofolienbeutel würden nicht so sehr durchnässen, aber ich weiß nicht, wie ihr Verrottungsverhalten ist?

    A F
    Wie die meisten Entsorger lehnen auch wir den Einsatz dieser Tüten ab, da deren Verwertung in der Biogasanlage aufgrund zu kurzer Verweildauer nicht möglich ist und diese außerdem immer einen geringen Anteil an "normalem" Plastik enthalten, welches nach der Behandlung in der Biogasanlage als Mikroplastik im Endprodukt enthalten bleibt.

  • 20.01.2020
    Hallo,
    es gab wohl mal von der ART Biotüten aus kompostierbarem Material ähnlich wie Plastik welche nicht so schnell durchnässen sollen.
    Werden diese Tüten nicht mehr ausgegeben, sondern nur noch Biotüten aus Papier?
    Weber Weber
    Wie die meisten Entsorger lehnen auch wir den Einsatz dieser Tüten ab, da deren Verwertung in der Biogasanlage aufgrund zu kurzer Verweildauer nicht möglich ist und diese außerdem immer einen geringen Anteil an "normalem" Plastik enthalten, welches nach der Behandlung in der Biogasanlage als Mikroplastik im Endprodukt enthalten bleibt.

  • 20.01.2020
    Guten Tag,
    mich würde interessieren, ob Kosmetiktücher und Wattepads (benutzt für die Babypflege), Taschentücher und Küchenrolle in die Biotüte dürfen.
    Vielen Dank.
    I R
    Die Biotüte dient der Entsorgung von Nahrungs- und Küchenabfällen.
    Die von Ihnen genannten Produkte müssen über den Restabfall entsorgt werden. Eine Vergärung in der Biogasanlage ist mit diesen Materialien nicht möglich.

    Küchenrolle kann in geringen Mengen dazu verwendet werden, sehr feuchte Bioabfälle einzuschlagen, damit die Feuchtigkeit aufgenommen wird. Dies beeinträchtigt den Gärprozess nicht.


  • 17.01.2020
    Guten Morgen,
    ich habe von einer Ausgabestelle in Trier Biotüten ohne „Bodenfalte“ bekommen, für welchen Bio-Eimer sind diese gedacht, bzw wie werden diese verwendet?
    Mit freundlichen Grüßen
    Adelheid Steffens
    Aufgrund der großen Nachfrage haben wir derzeit verschiedene Modelle der Biotüte im Einsatz. Alle Biotüten können wie gewohnt für die Sammlung von Nahrungs- und Küchenabfällen verwendet werden.

  • 17.01.2020
    Guten Tag,
    heute Morgen um 9:00 Uhr waren leider beide Biogutcontainer am Friedhof Trierweiler wieder überfüllt. Ich verstehe nicht, warum es dann noch Leute gibt, die trotzdem ihre überlaufenden und schon aufgerissenen Tüten einfach daneben werfen. Abhilfe können m. E. nur häufigere Leerungen oder größere Kapazität bringen. - Früher habe ich dieses Problem dort nicht wahrgenommen, obwohl nur ein Container vorhanden war. Hat sich der Abfuhr-Rhythmus geändert?
    Freundliche Grüße!
    Thomas van Stipelen
    Thomas van Stipelen
    Vielen Dank für Ihre Nachricht. Das Problem überfüllter Behälter liegt am derzeit sprunghaften Anstieg der Nutzerzahlen, den wir tatsächlich so nicht erwartet und schlichtweg unterschätzt haben. Wir versichern Ihnen, dass wir mit Hochdruck an der Lösung des Problems arbeiten. Sobald die jeweilige Gemeinde zusätzliche Container genehmigt hat, werden diese auch aufgestellt. Auch die Leerungsintervalle haben wir angepasst. Gerne können Sie volle Container per Email an biocontainer@art-trier.de melden, so dass diese kurzfristig geleert und die Standorte gereinigt werden.
    Wir sind zuversichtlich, dass die Containerstandorte bald wieder wie gewohnt nutzbar sein werden.

  • 17.01.2020
    Ab dem 1.1.2020 kosten die Biomülltüten etwas. Wieso steht davon nichts in der Fiebel. Würde mich auch interessieren was das jetzt kostet und welche Tüten die ART anbietet.
    Marta Mossmann
    Danke für Ihren Beitrag.
    Die Biotüten des A.R.T. sind nach wie vor kostenlos an unseren Ausgabestellen erhältlich. Diesbezüglich ist auch keine Änderung geplant.

  • 17.01.2020
    Wann wird in Konz Roscheid ein Container "aufgestellt"? Nicht jeder hat einen Autoführerschein. Möchte mich ungern mit der Bio Tonne in den Bus setzen. Das macht das ganze nicht nur wiederlich für die anderen Fahrgäste, es macht auch kaum Sinn was die Umwelt betrifft. Daher bleibt mir zurzeit nichts anderes übrig -> Restmülltonne füllen...
    Marcel Li.
    Wir stellen gerne weitere Behälter auf. Die Standorte müssen jedoch von der zuständigen Gemeinde genehmigt werden, da wir nicht über eigenen Grund und Boden in den Gemeinden verfügen. Sprechen Sie gerne Ihren Ortsbürgermeister an und unterstützen Sie unsere Bemühungen.


Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Wir werden diese so schnell wie möglich bearbeiten. Bitte beachten Sie, dass eine Bearbeitung nur während unserer Geschäftszeiten (Mo. - Do. 8:00 - 17:00 Uhr, Fr. 8:00 - 15:00 Uhr) erfolgt.

Beitrag verfassen