Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.)




Unser Forum zur Biotüte
Sie fragen, wir antworten!

Seit dem 1. Januar 2018 gibt es in unserer Region die Biotüte.
Damit wir dieses Projekt mit Ihnen gemeinsam zum Erfolg führen können, freuen wir uns auf Ihre Anregungen und Fragen.
Daher bieten wir Ihnen an dieser Stelle die Möglichkeit, Fragen zur Biotüte zu stellen oder einen Kommentar zu hinterlassen.




Frage 11 bis 20 von 419
  • 03.02.2021
    Guten Tag,
    ich wollte fragen, ob es noch die alten braunen Bioeimer gibt. Mir ist einer kaputt gegangen. Die neuen grünen mit den Löchern mag ich nicht, da sie schwierig zu reinigen sind durch die vielen Löcher und die Dellen im Boden.
    Liebe Grüße Marion
    Marion Krämer
    Vielen Dank für Ihre Anfrage.
    Den wasserblauen Sammeleimer gibt es auch in geschlossener Form, ohne Perforation. Die praktischen Sammeleimer können gegen Zahlung einer Schutzgebühr i. H. v. 3,50 EUR pro Stück an allen A.R.T. Standorten erworben werden. Dort erhalten Sie zudem auch die vollständig abbaubaren Biotüten aus Papier, um Ihre Küchen- und Speiseabfälle optimal zuhause sammeln zu können.
    Ihr A.R.T.

  • 21.01.2021
    Auf det Liste der Standorte für die in Konz-Könen aufgestellten Biocontainer vermisse ich den am Parkplatz beim Bürgerhaus. Ist dieser evtl. nur probeweise dort eingerichtet?
    Gabriele Reinert
    Vielen Dank für Ihre Anfrage.
    Bei der von Ihnen genannten Biogutsammelstelle handelt es sich nicht um einen vorübergehenden Standort. Da die Liste der Biogutsammelstellen derzeit aktualisiert wird, kann es zu Verzögerungen bei der Anzeige der Standorte kommen.
    Ihr A.R.T.

  • 18.01.2021
    Hallo,

    dürfen Futterreste und Tiernahrung, beispielsweise Nass- und Trockenfutterreste für Hund oder Katze, in der Biotüte entsorgt werden?

    Herzlichen Dank im Voraus.

    Mit freundlichen Grüßen

    Karim Estodor

    Karim Estodor
    Vielen Dank für Ihre Anfrage.
    Da es sich hierbei um die gleichen Inhaltsstoffe wie bei anderen Nahrungs- und Küchenabfällen handelt, ist die Entsorgung über die Biotüte problemlos möglich.

    Ihr A.R.T.


  • 14.01.2021
    Darf Haushaltsrolle in geringer Menge in den Biomüll?

    Ich bin sehr zufrieden mit dem Biomüllsystem!

    Christiane Schmitz
    Vielen Dank für Ihre Nachricht und das Lob.
    Selbstverständlich können Sie geringe Mengen an Küchen- oder Zeitungspapier verwenden, um den Boden des Sammeleimers damit auszulegen oder Ihre Küchen- und Speiseabfälle darin einzuschlagen. Dadurch kann überschüssige Feuchtigkeit aufgesaugt und der Sammeleimer länger sauber gehalten werden.
    Ihr A.R.T.

  • 14.01.2021
    Im Vulkaneifelkreis können ab 2021 wieder 120l Abfallbehäter für BIO-Abfälle, unter anderem aus Hygienegründen, gestellt werden. Der Leerungsintervall beträgt 2 Wochen, Jahresgebühr 111,25 €.

    Da die Hygienesituation an allen Standorten und allen Gemeinden die gleiche ist, sollte es jedem Haushalt freigestellt sein eine entsprechende 120l Biotonne zu ordern.

    Bitte teilen Sie mir mit, wann ich in der VG Wittlich-Land eine sollche Tonnen bestellen kann.

    Vielen Grüße
    Alfred Gerhards

    Alfred Gerhards
    Vielen Dank für Ihre Nachricht.
    Die Einführung der Biotonne im Landkreis Vulkaneifel und ist das Ergebnis zahlreicher politischer Entscheidungen.
    Ob und wann die politischen Gremien künftig die Einführung einer haushaltsnahen Biotonne für den Landkreis Bernkastel-Wittlich beschließen, lässt sich derzeit nicht sagen.
    Ihr A.R.T.

  • 29.12.2020
    In den Sonderregelungen Vulkaneifelkreis der Gebührensatzung ab 2021 findet sich unter §14(11):
    ...
    Für die Überlassung von Abfallbehältern für Bioabfälle wird eine Jahresgebühr wie folgt erhoben: 120 l Abfallbehälter = 111,25 €
    Die Jahresgrundgebühr umfasst die Bereitstellung und zweiwöchentliche Entleerung der Abfallbehälter
    innerhalb eines Kalendarjahres, sowie die Verwertung und den Transport der Abfälle.
    Leider ist diese Leistung in keinem der Änderungsformulare berücksichtigt :(
    Wo kann ich diese Biotonne bestellen, damit ich nicht laufend zu den stinkenden Grosstonnen rennen muss und meine Küchenabfälle wieder bequem vom Mülleimer in die Tonne entleeren kann, ohne mit einer durchweichten Papiertüte auf der Hand durch den Ort rennen zu müssen?
    Warum findet sich nichts zur verwendbaren Tonne?
    Wird die noch bereitstehende braune 120l Tonne akzeptiert ? Oder braucht es eine neue Tonne und was kostet die?
    Guido Schloesser
    Vielen Dank für Ihre Nachricht.
    Ab dem 01.01.2021 können Sie zusätzliche Biotonnen auf Ihrem Grundstück nutzen. Diese werden regelmäßig 14-täglich geleert. Die zusätzliche Biotonne muss schriftlich beantragt werden. Wer gerne eine oder mehrere Biotonnen nutzen möchte, kann diese auf folgenden Wegen bestellen:
    Über die Homepage: www.art-trier.de/biotonne
    Per E-Mail an veranlagung@art-trier.de
    Per Post an A.R.T., Postfach 47 20, 54237 Trier
    Sollten an Ihrem Grundstück noch eine oder mehrere 120-l Biotonnen vorhanden sein, können Sie diese gerne nutzen. Im Anschluss an Ihre Bestellung erhalten Sie ine Vignette, die gut sichtbar auf dem Deckel der Tonne angebracht werden muss. Nur Biotonnen mit der entsprechenden Vignette werden geleert.
    Wir wünschen Ihnen für 2021 alles Gute!
    Ihr A.R.T.

  • 23.12.2020
    Hallo,

    vielen Dank für die vermehrte Aufstellung von Bio-Container auf dem Petrisberg. Das macht die eh schon gute Sache noch besser und komfortabler!

    Auch ein weiteres Dankeschön an das komplette Team für Ihren Dienst in diesen seltsamen Zeiten!
    Bleiben Sie gesund!

    Thomas P

    Thomas P.
    Vielen Dank für Ihre Nachricht und die guten Wünsche.
    Auch Ihnen wünschen wir alles Gute und vor allem Gesundheit.

    Ihr A.R.T.


  • 15.12.2020
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich komme gerade von der Deponie in Sehlem. Habe dort bei dem Herrn Bio Tüten abgeholt für mich und mein Lebenspartner der in Dreis wohnt. Ich wollte damit ich nicht so oft kommen müsste, 2x20 Tüten haben. Er behauptete er dürfte nur 2x10 Tüten rausgeben. Vorschrift vom Chef. So ich benödige jede Woche 2-3 Tüten, das reicht dann für ein Monat. Wenn ich da 12 x im Jahr hinfahren muss für ein paar Tüten die nur ein paar Cent kosten, lasse ich die ganze Geschichte mit der Bio Tüte.
    Durch das für mich unverständliche Verhalten ihres Mitarbeiters werde ich die Anlieferung überdenken. Durch diese Sturheit kann ich nur sagen, hier wird man gezwungen eine schlechte Ökobilanz anzuwenden. ich denke das ich als Bürger schon meine Pflicht damit getan habe den Biomüll 2x die Woche 6 km anzudienen. Klüsserath fällt aus, Container steht im Dreck.
    Johannes Heinzkill
    Vielen Dank für Ihre Nachricht.
    Ähnlich wie bei Gelben Säcken gibt es auch bei den Biotüten eine Richtlinie für die Ausgabe. Um die zweckfremde Verwendung von Biotüten zu vermeiden, werden pro Kunde die von Ihnen angegebenen 10 Tüten ausgegeben.
    Sollte dies für Sie einfacher sein, können Sie Ihre Biotüten auch an den Touristinformationen in Klüsserath, Leiwen oder Neumagen-Drohn abholen.
    Selbstverständlich steht es Ihnen frei, außerdem die im Einzelhandel erhältlichen Biotüten aus Papier für die Sammlung Ihrer Bioabfälle zu nutzen. Viele Kunden verzichten auch ganz auf deren Einsatz und sammeln die Bioabfälle direkt im Sammeleimer.

  • 14.12.2020
    Hallo zusammen,
    Mitte August diesen Jahres hatte ich telefonisch darauf hingewiesen, das im EDEKA-Markt Krumm in Konz-Oberemmel, Biotüten ausgegeben werden, die nicht in die Bioeimer passen. Ergänzend hatte ich am 18.08.20 an die ART zwei Fotos gesandt, auf denen die unterschiedlichen Biotüten zu sehen sind.
    Gemäß Ihrer telefonischen Auskunft, sollte es sich um eine Fehlproduktion handeln, die wohl dazwischen gerutscht sei. Nachdem ich auf Ihren Vorschlag den Markteigentümer darüber informiert hatte, das er eine neue Lieferung Biotüten bei Ihnen bestellen soll, um die richtigen Biotüten ausgeben zu können, klappte dies auch.
    Als ich letzte Woche neue Biotüten im EDEKA-Markt geholt habe, musste ich feststellen, das diese wieder nicht in den Bioeimer passten.
    Demnach scheint es sich doch um eine größere Menge einer Fehlproduktion des Herstellers zu handeln.
    Besteht nicht die Möglichkeit diese Fehlproduktion zurück zu rufen und beim Hersteller zu reklamieren?
    Es besteht bei mir der Verdacht, das die Kosten für die Fehlproduktion nicht reklamiert wurden und die Kosten und Nachteile vom Verbraucher getragen werden müssen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Reinhold Büdinger
    Reinhold Büdinger
    Vielen Dank für Ihre Nachricht.
    Die derzeit ausgegebenen Biotüten verfügen nicht mehr über den gewohnten Faltboden, da dieser mit höheren Produktionskosten verbunden war.
    Die aktuellen Biotüten müssen im Sammeleimer etwas eingedrückt werden um einen "Boden" auszubilden, weshalb die Seitenwände länger als bisher sind. Die Nutzung im Sammeleimer ist jedoch problemlos möglich.

  • 14.12.2020
    Hallo,Frage. Ich habe jetzt mal gesehen wie die Biotonne in Mürlenbach,am Remmelsbach gereinigt wurde.Habe ich das richtig gesehen,das die Tonne mit einem Hochdruckreiniger gespült wird. Wenn ja, wäre das in meinen Augen aber recht fragwürdig,weil genau daneben sich ein Fließendes Gewässer befindet.Ob das wohl rechtlich erlaubt ist.Ich freue mich auf eine Antwort im Forum.
    Wolfgang Bannach
    Vielen Dank für Ihre Anfrage.
    Das Waschwasser der Reinigungsfahrzeuge wird beim Waschvorgang automatisch aufgefangen. Es erfolgt demnach keine Beeinträchtigung der Umwelt mit dem Waschwasser. Dieses wird am Ende des Einsatztages ordnungsgemäß entsorgt.


Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Wir werden diese so schnell wie möglich bearbeiten. Bitte beachten Sie, dass eine Bearbeitung nur während unserer Geschäftszeiten (Mo. - Do. 8:00 - 17:00 Uhr, Fr. 8:00 - 15:00 Uhr) erfolgt.

Beitrag verfassen