Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.)




07.12.2017

Verteilung der Abfall-Fibel 2018

Ab dem 12.12. startet die Verteilung der Fibel - in den PLZ Gebieten 54292 und 54295 allerdings erst nach Weihnachten

Am Dienstag, dem 12.12.2017, startet die Verteilung der Abfall-Fibel 2018 in Trier, dem Landkreis Trier-Saarburg sowie in den Landkreisen Bernkastel-Wittlich, Eifelkreis Bitburg-Prüm und Vulkaneifel an alle Haushalte und Firmen. Ein Großteil der knapp 300.000 Fibeln wird bis einschließlich 16.12. durch die Deutsche Post verteilt. In den PLZ Gebieten 54292 und 54295 erfolgt die Verteilung erst in der Woche nach Weihnachten. Wer in den restlichen Gebieten bis zum 18.12.2017 keine Fibel erhalten hat, kann dies am Abfall-Telefon des Zweckverbandes Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.) (0651 9491 414) reklamieren und erhält innerhalb von wenigen Tagen die Fibel per Post. In den beiden später belieferten Postleitzahlgebieten sind Reklamationen ab dem 1.1.2018 möglich.

 

Alle Informationen auf einen Blick

Die über 40-seitige Broschüre im handlichen Din A5-Format enthält neben einer Übersicht der Abholtermine wichtige Informationen rund um das Thema Abfall. Im Vordergrund steht in diesem Jahr die Einführung der Biotüte zum 1.1.2018 in der Stadt Trier und den Landkreisen Trier-Saarburg, Bernkastel-Wittlich und Bitburg-Prüm.

 

Individueller Abfallkalender und Erinnerungsservice

Ergänzend zur Fibel besteht unter www.art-trier.de/kalender die Möglichkeit, sich einen Jahreskalender mit den Abfuhrterminen für Ihre Adresse auszudrucken, den kostenlosen Erinnerungsservice zu nutzen sowie die Abfuhrdaten in Ihren persönlichen, elektronischen Kalender zu importieren.

Erste Informationen zu den Neuerungen in den jeweiligen Landkreisen finden Sie nachfolgend:


  • Stadt Trier - teilweise spätere Verteilung

    In den PLZ-Gebieten 54292 und 54295 wird die Abfall-Fibel erst nach Weihnachten verteilt. Alle übrigen Postleitzahlgebiete der Stadt Trier erhalten Ihre Fibel bereits ab dem 12. Dezember.

  • Landkreis Trier-Saarburg

    Für den Landkreis Trier-Saarburg gilt im kommenden Jahr eine Neuregelung für die Einsammlung von Problemabfällen. Die Abfälle werden nicht mehr auf Abruf abgeholt. Stattdessen können sie diese an 32 statt bisher sechs Haltestellen abgeben. An diesen Haltestellen steht das Problemmüllfahrzeug „Promüfa“ viermal im Jahr zur Annahme der Problemabfälle bereit. Informationen zu den Haltestellen und Terminen erhalten Sie in Ihrer Fibel, am Abfall-Telefon (0651 9491 414) sowie auf der A.R.T.-Internetseite.

  • Landkreis Bernkastel-Wittlich

    Im Landkreis Bernkastel-Wittlich erfolgt im kommenden Jahr die Einsammlung von Problemabfällen nicht mehr nur ein- bis zweimal  pro Jahr, sondern nun viermal jährlich an 30 zentralen Haltestellen. Informationen zu den Haltestellen und Terminen des Umweltmobils finden Sie in Ihrer Fibel sowie auf der A.R.T.-Internetseite (www.art-trier.de). Die Mitarbeiter des Abfall-Telefons (0651 9491 414)stehen Ihnen selbstverständlich für Fragen zur Verfügung.

    Die Abfuhrtermine werden auch 2018 wie gewohnt regelmäßig in Ihrem Mitteilungsblatt der Verbandsgemeinde veröffentlicht.

  • Eifelkreis Bitburg-Prüm

    Die Darstellung der Abfuhrtermine wurde in der Abfall-Fibel 2018 optimiert, so dass Sie die für Sie relevanten Termine leichter finden. Außerdem werden die Abfuhrtermine auch im kommenden Jahr wie gewohnt regelmäßig in Ihren Kreisnachrichten veröffentlicht.

  • Landkreis Vulkaneifel

    Auch in diesem Jahr ersetzt die Abfall-Fibel des A.R.T. den Jahresabfuhrkalender. Die Darstellung der Abfuhrtermine pro Ortschaft wurde im Vergleich zum Vorjahr optimiert, so dass die Termine deutlich besser lesbar sind. Außerdem steht Ihnen das Serviceangebot auf der A.R.T.-Homepage unter www.art-trier.de/kalender mit persönlichem Jahreskalender zum Ausdruck, kostenlosem Erinnerungsservice und Importmöglichkeit der Abfuhrtermine in Ihren eigenen, elektronischen Kalender zur Verfügung.


  Kontakt